Landschaftsplanung und Agrarstrukturelle Planung

Elbenau
Rekultivierung des Gewässers „Liesekuhle“

Maßnahme:
Gestaltung des Uferbereiches und der Wiese

Auftraggeber:
Stadt Schönebeck (Elbe)
Hoch-, Tiefbau- und Grünflächenamt
Breiteweg 12a
39218 Schönebeck (Elbe)

Ausführungszeitraum:
Oktober 2007 bis Dezember 2007

Bodenordnungsverfahren Engersen

Maßnahme:
Erstellung des Neugestaltungsentwurfes nach § 41 Flurneuordnungsgesetz für die Gemarkung Engersen und Klein Engersen (1.432 ha Gesamtumfang)
Festsetzung des Gestaltungszieles
Bestandsaufnahme
Landschaftspflegerischer Begleitplan
Wege- und Gewässerplan
Eingriffsbewertung für die geplanten Baumaßnahmen
Auftraggeber:
Amt für Landwirtschaft und Flurneuordnung Altmark
Außenstelle Salzwedel
Buchenallee 3
29410 Salzwedel
Ausführungszeitraum:
Februar 2000 – November 2001

Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung

Maßnahme:
Die Untersuchungsgebiete liegen in den Landkreisen Stendal und Jerichower Land. Die Agrarstrukturellen Entwicklungsplanungen sollen die Ausweisung des Biosphärenreservates „Flusslandschaft Elbe“ begleiten, die Auswirkungen der Ausweisung und die sich daraus ergebenden Konflikte sowie Potentiale und Entwicklungschancen des Planungsraumes untersuchen.
Zielsetzung ist ein großmöglichster Konsens zwischen Landbewirtschaftung und ökologischer Zielsetzung bei nachhaltiger Erhaltung der Kulturlandschaft.
Ingenieurleistungen: Vorarbeiten, Planungsgrundlagen, Erstellung von Karten zum Biosphärenreservat, Moderation

Auftraggeber:
Amt für Landwirtschaft und Flurneuordnung Altmark
Akazienweg 25
39576 Stendal

Ausführungszeitraum:
Januar 2002 – Juli 2003