Verkehrsplanung

Regionalberatung Hochwasserschäden an kommunaler Infrastruktur im nördlichen Sachsen-Anhalt

Maßnahme:
Arbeitsgebiet dieses Projektes: Landkreise Stendal, Jerichower Land, Ohrekreis, Schönebeck und die Landeshauptstadt Magdeburg

Erfassung und Dokumentation der Hochwasserschäden an ländlichen Wegen, Vorflutern und Bauwerken (Brücken, Durchlässe) vor Ort

Unterstützung der betroffenen Gemeinden bei der Erstellung der Anträge auf Förderung der Wiederherstellung der geschädigten bzw. zerstörten Infrastruktur

Aktualisierung der Daten über die geschädigte/zerstörte Infrastruktur

Auftraggeber:
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt

Ausführungszeitraum:
September 2002 – Juni 2004

Wegekonzept Sachsen - Anhalt

Maßnahme:
Dieses Wegekonzept wurde für das gesamte Land Sachsen-Anhalt erarbeitet. Es beinhaltet alle Wege im ländlichen Raum wie Wirtschaftswege, Radwege, Wanderwege und Reitwege.
Ziel des Konzeptes ist die Vernetzung aller Planungen der verschiedenen Beteiligten zur Schaffung eines leistungsfähigen Wegenetzes. Mehrfachnutzungen der Wege sind angestrebt.

Ingenieurleistungen:
Vorarbeiten, Bestand Wege, Planung, Erfassung der
Schutzgebiete, Erfassung in Datenbanken (ARCVIEW)
Umfang der Maßnahme: 2.000.000 ha

Auftraggeber:
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Olvenstedter Straße 4, 39108 Magdeburg

Ausführungszeitraum:
Oktober 2001 – März 2002,
Fortschreibung Januar 2003 – September 2007